Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V.
295

Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V.

Ihre Heimat ist: Künzelsau
295 Punkte
Wie und wofür werden Punkte vergeben?
Gleich vorneweg: Das Punktesystem ist kein Auswahlkriterium für den Abdruck von Artikeln. Die Punkte sind vielmehr Information und ein Aktivitätsindex unserer Nutzer.
Die Punkte im Überblick:
Eigene Registrierung: 5 Punkte
Selbst einloggen: 0,1 Punkte
Beiträge: 5 Punkte
Schnappschuss: 2 Punkte
Galerie: 5 Punkte
Kommentare: 0,5 Punkte
Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Neuer Kontakt: 1 Punkt
Einladungen: 2 Punkte
Einladung hat sich registriert: 1 Punkt
| registriert seit 20.09.2016
Beiträge: 57 Schnappschüsse: 1 Kommentare: 0
Folgt: 0 Gefolgt von: 0
Der Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V. will alle diejenigen ansprechen, denen die gesunde Entfaltung der Kinder am Herzen liegt. Hilfe dazu bietet die Waldorfpädagogik. Der Verein betreibt den Waldorfkindergarten in Künzelsau-Morsbach mit einer Kindergartengruppe, einer Krippengruppe und Eltern-Kind-Gruppen. Weiterhin sprechen wir über Vorträge und andere Veranstaltungen interessierte Personen an.

Kontakt: Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V., Kurze Gasse 11, 74653 Künzelsau, Telefon: 07940/32 38, E-Mail: meixner.waldorf@web.de, Webseite: www.waldorfkindergarten-hohenlohekreis.de

Ansprechpartner: Hubert Meixner, Amrichshäuser Str. 72, 74653 Künzelsau, Telefon: 07940/32 38, E-Mail: meixner.waldorf@web.de

Facebook, Google und Konsorten: Eine Gefahr für unsere Demokratie?

Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V.
Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V. | Künzelsau | vor 21 Stunden, 15 Minuten | 13 mal gelesen

Künzelsau: Hermann-Lenz-Haus | Filterblasen und Echokammern existieren dann, wenn man nur noch einseitige Informationen aus dem Netz erhält. Das geht so weit, dass unsere Demokratie in Gefahr gerät, da einseitig informierte Menschen alle Politiker und Journalisten für Lügner halten. Wie kommt man aus dieser Blase heraus? Wie sollten Eltern und Jugendliche heute mit ihren Daten umgehen? Und: Welche Gefahren lauern im weltweiten Netz? Vortrag von Alexander...

ADHS-, Indigo- und Sternenkinder: Besondere Kinder unserer Zeit

Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V.
Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V. | Künzelsau | vor 21 Stunden, 19 Minuten | 12 mal gelesen

Künzelsau: Hermann-Lenz-Haus | Was brauchen besonders begabte oder unruhige Kinder von ihren Eltern und Erziehern? Hintergründe und Umgangsmöglichkeiten in der Begleitung. Vortrag von Eva Kleber; Heilpraktikerin für Psychotherapie, Mediatorin und Leiterin der Akademie Vaihingen/Enz. Dienstag, 30. Oktober um 20 Uhr, in Kooperation mit der VHS Künzelsau.

Selbstbeherrschung in der Kindererziehung

Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V.
Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V. | Künzelsau | vor 21 Stunden, 27 Minuten | 15 mal gelesen

Künzelsau: Hermann-Lenz-Haus | In unserem Alltag mit dem Kind entstehen Situationen, in denen der Erziehende an seine Grenzen gerät. Er handelt, wie er nicht handeln möchte. Was sind die Gründe? Wie kann ich zu einem bewussten Handeln gelangen? Fallbeispiele führen zu Gespräch und Diskussion, an denen sich alle beteiligen können. Auch weitere Erziehungsfragen können angesprochen werden. Dienstag, 16.10.2018, 20.00 bis 21.30 Uhr Im Waldorfkindergarten...

Die „Not-wendige“ ökologische Transformation

Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V.
Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V. | Künzelsau | vor 21 Stunden, 38 Minuten | 4 mal gelesen

Künzelsau: Hermann-Lenz-Haus | Der Klimawandel ist wohl das größte Problem, vor dem die Menschheit je stand. Die rechtzeitige Reduzierung des Ausstoßes von Treibhausgasen ist eine sehr große Herausforderung. Auch wegen der Endlichkeit der natürlichen Ressourcen wird ein anhaltendes, allgemeines Wachstum der Wirtschaft in Zukunft nicht mehr möglich sein. Außerdem führt das Finanzsystem wegen des Kapitalüberangebots, der steigenden Konzentration des...

Freiheit und Grenzen in der Erziehung

Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V.
Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V. | Künzelsau | am 13.09.2018 | 9 mal gelesen

Künzelsau: Waldorfkindergarten - Morsbach | Muss ich das Kind zum Menschen machen oder steckt sein Entwicklungspotenzial in ihm? Wird ein Kind, dem ich Raum gebe, egoistisch? Zum Tyrannen? Wann sind Grenzen sinnvoll? Werden sie eingehalten? Fragen – Impuls – Gespräche – Diskussion: mit Evi Wolpert Waldorfkindergärtnerin und pädagogische Beraterin/Janusz Korczak Institut.

Freiheit und Grenzen in der Erziehung

Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V.
Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V. | Künzelsau | am 13.09.2018 | 10 mal gelesen

Künzelsau: Waldorfkindergarten - Morsbach | Muss ich das Kind zum Menschen machen oder steckt sein Entwicklungspotenzial in ihm? Wird ein Kind, dem ich Raum gebe, egoistisch? Zum Tyrannen? Wann sind Grenzen sinnvoll? Werden sie eingehalten? Vortrag zum Thema: mit Evi Wolpert Waldorfkindergärtnerin und pädagogische Beraterin/Janusz Korczak Institut.

"Das Wunder von Mals": Ein Dokumentarfilm von Alexander Schiebel

Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V.
Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V. | Künzelsau | am 13.09.2018 | 16 mal gelesen

Künzelsau: Prestige Filmtheater | Wir befinden uns im Jahr 2015. Ganz Südtirol wird von Mono¬kulturen überrollt und in Pestizid-Wolken gehüllt. Ganz Südtirol? Nein! Ein von unbeugsamen Vinschgern bewohntes Dorf kämpft mit einem Feurwerk der Ideen gegen eine Übermacht aus Bauernbund, Landesregierung und Pharmaindustrie. Mals im Obervinschgau soll die erste pestizidfreie Gemeinde Europas werden. Unglaubliche 76 % der Bevölkerung entscheiden sich bei in einer...

Informationsabend Waldorfschule

Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V.
Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V. | Künzelsau | am 13.09.2018 | 16 mal gelesen

Künzelsau: Waldorfkindergarten - Morsbach | Die Waldorfschule bietet seit langem Unterrichtskonzepte, die in der heute geführten bildungspolitischen Diskussion als fortschrittlich gelten, z.B. Englisch und Russisch ab der 1. Klasse, Epochenunterricht, lebensnahe Praktika und Projekte im sozialen, forst- und landwirtschaftlichen Bereich oder das aktive Einbeziehen von künstlerischen und handwerklichen Tätigkeiten in den Lehrplan. Die Waldorfschule setzt auf einen...

Facebook, Google und Konsorten: Eine Gefahr für unsere Demokratie?

Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V.
Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V. | Künzelsau | am 13.09.2018 | 5 mal gelesen

Künzelsau: Hermann-Lenz-Haus | Filterblasen und Echokammern existieren dann, wenn man nur noch einseitige Informationen aus dem Netz erhält. Das geht so weit, dass unsere Demokratie in Gefahr gerät, da einseitig informierte Menschen alle Politiker und Journalisten für Lügner halten. Wie kommt man aus dieser Blase heraus? Wie sollten Eltern und Jugendliche heute mit ihren Daten umgehen? Und: welche Gefahren lauern im weltweiten Netz? Vortrag von Alexander...

ADHS – Indigo- und Sternenkinder: Besondere Kinder unserer Zeit

Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V.
Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V. | Künzelsau | am 13.09.2018 | 8 mal gelesen

Künzelsau: Hermann-Lenz-Haus | Was brauchen besonders begabte oder unruhige Kinder von ihren Eltern und Erziehern? Hintergründe und Umgangsmöglichkeiten in der Begleitung. Vortrag von Eva Kleber Heilpraktikerin für Psychotherapie, Mediatorin und Leiterin der Akademie Vaihingen/Enz

Die „Not-wendige“ ökologische Transformation

Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V.
Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V. | Künzelsau | am 13.09.2018 | 5 mal gelesen

Künzelsau: Hermann-Lenz-Haus | Der Klimawandel ist wohl das größte Problem, vor dem die Menschheit je stand, die Reduzierung des Ausstoßes von Treibhausgasen absolut notwendig. Referent Franz Groll (Ingenieur, ehem. Manager bei IBM) stellt konkrete Vorschläge vor.

1 Bild

Kürbisgeister schnitzen

Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V.
Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V. | Künzelsau | am 11.09.2018 | 20 mal gelesen

Künzelsau: Waldorfkindergarten - Morsbach | Kürbisgeisterschnitzen ist an diesem Herbsttag im Kindergarten angesagt! Danach stärken wir uns mit einer Kürbissuppe. Alle Kinder, Eltern und Erwachsene sind herzlich eingeladen. Spitzes Messer mitbringen! Mit Alexander Kranich.

Selbstbeherrschung in der Kindererziehung

Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V.
Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V. | Künzelsau | am 11.09.2018 | 10 mal gelesen

Künzelsau: Waldorfkindergarten - Morsbach | In unserem Alltag mit dem Kind entstehen Situationen, in denen der Erziehende an seine Grenzen gerät. Wie kann ich zu einem bewussten Handeln gelangen? Fallbeispiele führen zu Gespräch und Diskussion. Mit Evi Wolpert Waldorfkindergärtnerin, päd. Beraterin

1 Bild

Informationsabend "Neue Waldorf-Spielgruppe"

Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V.
Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V. | Künzelsau | am 11.09.2018 | 10 mal gelesen

Künzelsau: Waldorfkindergarten - Morsbach | Für Eltern, die Interesse an der neuen wöchentlichen Spielgruppe im Waldorfkindergarten in Künzelsau haben. • Welches ist der pädagogische Hintergrund? • Wie ist der Tagesablauf gestaltet? • Wie gewöhnen wir ein? Mit der Waldorfkindergärtnerin Bettina Keil.

1 Bild

Informationsabend "Neue Waldorf-Spielgruppe"

Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V.
Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau e.V. | Künzelsau | am 11.09.2018 | 4 mal gelesen

Künzelsau: Waldorfkindergarten - Morsbach | Für Eltern, die Interesse an der neuen wöchentlichen Spielgruppe in Künzelsau im Waldorfkindergarten haben. • Welches ist der pädagogische Hintergrund? • Wie ist der Tagesablauf gestaltet? • Wie gewöhnen wir ein? Es gibt Raum für individuelle Fragen und Gespräche mit der Waldorfkindergärtnerin Bettina Keil. Montag, 8.10.2018, 20.00 Uhr