Einfache Lebkuchen - überzeugend im Geschmack

Es war eigentlich nicht geplant, in die Weihnachtsbäckerei einzusteigen ... doch die echten Nürnberger Lebkuchen  waren zur Neige gegangen und ich dachte mir, ich könnte es ja einmal versuchen ;)

Der Lebkuchenteig ist ein angereicherter Mürbeteig, bei dem die Butter durch Mandeln (oder Haselnüsse) ersetzt wird. Ich habe geschälte gemahlene Mandeln verwendet, womöglich geben ungeschälte Mandeln dem Teig einen noch intensiveren Geschmack.  

Zutaten für 1 Blech:

2 Eier + 125g Zucker (am besten Rohrohrzucker)

200g Mehl + 1/4 Teelöffel Backpulver 
200g geriebene Mandeln 
30g fein gehacktes Orangeat 
30g fein gehacktes Zitronat
1/2 Teelöffel Zimt
3 Messerspitzen Lebkuchengewürz (oder Mischung aus gemahlenen Nelken, Muskatnuss und Piment) 

1/2 Eigelb + 1 knapper Esslöffel Wasser zum Bestreichen 
abgezogene Mandelhälften zum Verzieren 

So wird's gemacht: 

Eier und Zucker mit dem Schneebesen des Handrührgerätes sehr schaumig rühren. Der Zucker sollte sich vollständig auflösen.

Mehl mit dem Backpulver in eine Schüssel sieben, Mandeln, Orangeat, Zitronat und alle Gewürze zum Mehl geben, untermischen.  
Diese Mischung nach und nach in den Ei-Zucker-Schaum rühren.
Ich habe dazu die Knethaken meines über 35 Jahre !!!  alten Handrührgerätes verwendet - es geht aber auch von Hand (allerdings eine klebrige Sache, bei der viel Teig an den Händen kleben bleibt), oder mit moderner Technik wie Küchenmaschine oder Thermomix (?)

Zum Schluss mit den Händen eine glatte Teigkugel formen, bei Bedarf etwas Mehl hinzufügen. Den Teig in eine Schüssel mit Deckel geben, gut verschließen und am besten über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. 

Den Lebkuchenteig etwa 1 cm dick auf bemehltem Backpapier ausrollen. Plätzchen in beliebiger Form ausstechen und mit dem verdünnten Eigelb bestreichen.   
Nach Belieben mit geschälten Mandelhälften verzieren - siehe Foto.

Backzeit: 

20 Minuten bei 180 ° auf mittlerer Schiebeleiste, 
evtl die letzten 5 Minuten bei 200 ° auf 2. Schiebeleiste von oben 

Tipps:

Mandeln schälen: siehe YUOTUBE

Die Lebkuchen können nach dem Backen und Erkalten mit Zuckerguss oder Schokoladenguss verziert werden. 
Zuckerguss: in 100g Puderzucker Saft von 1/4 Zitrone und 1 Esslöffel lauwarmes Wasser einrühren
Schokoladenguss:50g Butter und 100g Schokolade mit einem hohen Kakao-Anteil im Wasserbad schmelzen lassen   siehe mein Beitrag: 
https://meine.stimme.de/kuenzelsau/ratgeber/erleic...
1
1
Einem Autor gefällt das:
1 Kommentar
576
Angelika Di Girolamo aus Künzelsau | 09.12.2017 | 14:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.