Hilfen für Suchtgefährdete Menschen im Hohenlohekreis

Wann? 05.07.2018 18:30 Uhr bis 05.07.2018 20:00 Uhr

Wo? Diakonische Bezirksstelle, Amrichshäuserstraße 4, 74653 Künzelsau DE
Künzelsau: Diakonische Bezirksstelle | Besonders in belastenden Lebenskrisen kann Suchtmittel-Missbrauch ein (untauglicher) Versuch sein, sich das Leben
erträglicher zu machen. Ehramtliche begegnen Suchtgefährdeten oder deren Angehörigen in den unterschiedlichsten
Arbeitsfeldern (Flüchtlingsarbeit, Seniorenarbeit, Pflege, Betreuung, Bewährungshilfe, kirchliche oder verbandliche
Arbeit, Hilfsorganisationen, Vereine, …).
Suchtprobleme werden oft verheimlicht oder tabuisiert. Betroffene und deren Angehörige brauchen als Gegenüber
Menschen, die den Mut haben, Probleme offen anzusprechen und die ersten Schritte zu den Hilfsangeboten zu
zeigen. „Gegen Sucht hilft Reden!“
Dieser Abend informiert über Hilfsangebote und -Wege für Suchtkranke und deren Angehörige im Hohenlohekreis.
Schwierigkeiten im Umgang mit Betroffenen können reflektiert und fachlich sinnvolle Haltungen und
Gesprächsmethoden kennengelernt werden.


Referent/in: Norbert Hieronymi

Anmeldung:
Suchtberatung Öhringen
Tel. 07941 – 608460
Fax: – 608458
Mail: suchtberatung-hohenlohe@jhfh.friedenshort.de

Veranstalter:
Psychosoziale Beratungsstelle, Suchtberatung im Hohenlohekreis
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.