Jutta Niemann, MdL Grüne zu Gast bei Erlacher Höhe Künzelsau

zu Gast in der Erlacher Höhe: Frau Buck (Erlacher Höhe), Herr Griese, Herr Braun, Frau Niemann, Frau Reichardt, Frau Kern und Herr Braun (Erlacher Höhe)
Künzelsau: Erlacher Höhe | Jutta Niemann, MdL besuchte mit dem Vorstand KV Grüne Hohenlohe das Aufnahmehaus der Erlacher Höhe in Künzelsau. Frau Buck und Herr Braun schilderten eindrücklich die Aufgaben. Zum einen gibt es in Künzelsau eine Beratungsstelle, in der in unterschiedlichen sozialen Notlagen Beratung angeboten wird. Menschen, die Hilfe brauchen werden unterstützt bei praktischen und formalen Angelegenheiten. Die Mitarbeiter haben darüber hinaus die Aufgabe, die erforderlichen Hilfemaßnahmen in der Region zu koordinieren, die Kontakte zu anderen psychosozialen Hilfen zu schaffen und übernehmen nach erfolgter Wohnraumvermittlung die Nachbetreuung im Betreuten Wohnen. Das Aufnahmehaus mit zehn Plätzen bietet eine Wohnraumversorgung für hilfebedürftige Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten für die drei Landkreise Hohenlohe, Main-Tauber und Schwäbisch Hall. Hier können wohnungslose Männer und Frauen aufgenommen werden. Der Aufenthalt dient der Klärung und Erarbeitung der persönlichen Perspektive und ist nicht auf Dauer angelegt. Es stehen Einzel- und Doppelzimmer, Bäder und Selbstversorgerküchen bereit. Die Bewohner kümmern sich eigenverantwortlich um ihre Wäsche und die Reinigung ihrer Zimmer. Die Bewohner werden im Rahmen individueller Hilfeplanung durch die Sozialarbeiter der Beratungsstelle beraten und betreut. Sie erfahren Hilfen bei ihren persönlichen Angelegenheiten, Suchtproblemen, der Suche nach Arbeit und Wohnung, Unterstützung bei der Gestaltung der Freizeit und beim Umgang mit Geld, sowie Vermittlung medizinischer und psychosozialer Versorgung. Ziel ist es geeignete Hilfeformen für die Betroffenen zu finden, um sie von der Hilfe unabhängig zu machen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.