Orientierungswochenende und Ausbildungskurs für Interessierte in der Sterbebegleitung

Künzelsau: Diakoniestation | Im zweiten Halbjahr beginnt ein neuer Ausbildungskurs für Ehrenamtliche in der Hospizarbeit.

In rund 100 Stunden lernen Menschen alles rund um das Thema Sterbebegleitung und setzen sich mit den teils persönlichen Aspekten rund um Sterben, Tod und Trauer auseinander.

Es gibt zunächst ein Orientierungswochenende zu ersten Inhalten und für alle Fragen zu Organisation, Befähigung und Rahmenbedingungen.

Die Ausbildung ist kostenlos, wenn man anschließend beim Hospizdienst Kocher-Jagst mitarbeitet. Das Orientierungswochenende kostet eine kleine Gebühr für Essen, Getränke und Material.

Geeignet für die Hospizarbeit sind alle Menschen, die bereit sind, sich auf die Wünsche und Bedürfnisse Sterbender einzulassen, die sich mit klugen Ratschlägen zurückhalten können, die warmherzig und zugewandt sind und keine Berührungsängste haben.

Es handelt sich um eine zweitägige Schulung: 12.10. und 13.10. jeweils von 9 bis 16 Uhr.


Referentin: Bettina Jörger



Teilnehmerzahl:12 Teilnehmer


Anmeldung:
Bettina Jörger, Tel. 07940-9395012, Email: joerger@hospizdienst-kocher-jagst.de

Gebühr: 30 €, Ausbildung kostenlos


Zeit: 12. und 13.10.2019, jeweils von 9 bis 16 Uhr

Veranstaltungsort:
Diakoniestation Künzelsau, 74653 Künzelsau, Oberamteistraße 18

Veranstalter: Hospizdienst Kocher-Jagst
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.