Vortrag "Flucht und Trauma - Hilfestellung für Ehrenamtliche"

Wann? 03.11.2017 17:00 Uhr bis 03.11.2017 18:30 Uhr

Wo? Katholisches Gemeindezentrum St. Paulus, Hallstattweg 13, 74635 Künzelsau DE
Künzelsau: Katholisches Gemeindezentrum St. Paulus | Wer mit geflüchteten Menschen arbeitet, lernt spätestens dann was Thema „Trauma“ kennen. Man erlebt, wie das Gegenüber beim Erzählen der eigenen Geschichte plötzlich innerlich „wie weg“ ist oder wie er oder sie unerwartete Reaktionen zeigt, die nicht einzuordnen sind.

Bei denen die helfen und unterstützen wollen, entsteht dann oft Unsicherheit, da keine Erfahrungen mit dem Umgang traumatisierter Menschen vorhanden sind.

Was verbirgt sich hinter dem Begriff „Trauma“, was kann ich tun,
was sollte ich lassen, wie kann ich sinnvoll unterstützen? Und ein weiteres wichtiges Thema: wie sorge ich als Ehrenamtliche/r für mich selbst, wenn ich mit diesem Leid konfrontiert bin?

An diesem Vortragsabend wird Frau Dannert darüber sprechen, was als Trauma verstanden wird und durch welche Situationen es ausgelöst werden kann, was die Folgen eines Traumas sein können und welche Symptome traumatisierte Menschen zeigen. Wie verhält man sich im Kontakt mit traumatisierten Menschen, möglichst ohne eine Retraumatisierung herbeizuführen

Referentin:
Irina Dannert, M. Sc. Psychologie, Fachkraft für Traumapädagogik am Institut für Traumabearbeitung und Weiterbildung, Frankfurt a.M.

Keine Anmeldung erforderlich. Der Vortrag ist kostenfrei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.