10-jähriges Rehasport-Jubiläum

Rehasportstunde
Die Reha Abteilung des TSV Künzelsau bietet Menschen mit koronaren Krankheiten, mit Lungenproblemen und mit orthopädischen Krankheiten die Möglichkeit, sich fit zu halten oder fit zu machen. Dazu wurde im Jahr 2007 eine Herzsportgruppe ins Leben gerufen. Viele Faktoren mussten stimmig gemacht werden, wie Hallenplatz, zertifizierte Übungsleiter, Bereitschaft eines Arztes oder Ärztin, immer bei den Übungsstunden anwesend zu sein, und die Zulassung des Verbandes WBRS.
Im Mai 2007 fand dann die erste Übungsstunde statt, noch nicht mit sehr vielen Teilnehmern. Es begann mit einer wöchentlichen Übungsstunde für Herzsport. Im Laufe der letzten 10 Jahre ist die Teilnehmerzahl sehr stark angewachsen. Heute bietet die Reha Abteilung 6 Kurse an. Im Angebot sind Herzsport, Lungensport, Diabetessport, Orthopädie und Krebsnachsorge. Neben den Übungsstunden wurden viele zusätzliche Aktionen in Ferienzeiten angeboten, z.B. Wanderungen, Boule Spielen, Sommergrillabende, Vereinsausflüge und Adventsfeiern runden das Geschehen innerhalb der Reha Abteilung ab. Das Jubiläum fand im TSV Sportheim statt. Außer den Abteilungsmitgliedern waren auch die Übungsleiterinnen, die verantwortliche Ärztin Frau Dr. Lesely-Lany, Erwin Bergmann, Präsident des TSV Künzelsau und Bürgermeister Stefan Neumann als Gäste anwesend. Nach der Begrüßung durch den Reha Abteilungsleiter Werner Keitel überbrachte Herr Bürgermeister Neumann seine Grußworte der Stadt und eine Geldspende für die Rehaabteilung, mit der weitere Übungsgeräte gekauft werden können. Das Fest begann mit einem Sektempfang und hatte als Highlight ein hervorragendes warmes Büffet. Programmpunkte waren neben Grußworten des TSV Präsidenten auch Ehrungen, die Herr Bergmann vornahm. Geehrt mit der silbernen Ehrennadel des TSV Künzelsau wurde Hans Wiedemann für sein wichtiges Engagement für die Belange der Rehaabteilung. Frau Dr. Lilo Wesely-Lany erhielt ebenfalls die silberne Ehrennadel für die zuverlässige ärztliche Unterstützung der Rehaabteilung in den letzten 10 Jahren. Ein Rückblick über die letzten 10 Jahre, den Werner Keitel vortrug und der mit Bildern per Beamer ergänzt wurde, zeigte auch den neueren Mitgliedern, was in den letzten 10 Jahren alles in der Reha geschah. Der Magier, Thomas Erichsen, überraschte danach die Festgemeinde mit seinen gekonnten Zaubertricks und sorgte für ungläubiges Staunen der Zuschauer.
Das Jubiläum war für alle ein schönes Fest, an das man sich noch länger erinnern wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.