Männerriegen feiern Jubiläum

Der Pokal bleibt auch nach dem Jubiläumsspiel in Kocherstetten
Vor großer Kulisse trafen sich die Spieler der Männerriegen des TSV Künzelsau und des SC Kocherstetten, um das 40ste Aufeinandertreffen beider Mannschaften zu feiern.
Zu diesem Jubiläum haben sich die Organisatoren um Uwe Oechsle einiges einfallen lassen:
Vor Anpfiff des Spieles, das schon seit vielen Jahren vom Unparteiischen Berthold Köck geleitet wird, landete Eberhard Gienger, MdB und früherer Reckweltmeister aus Künzelsau, zusammen mit Stefan Habicht, der einst das Fußballspiel der beiden Teams ins Leben gerufen hat, mit dem Fallschirm auf dem Mühlwiesensportplatz in Kocherstetten.
Anschließend wurde vom SC eine Spende über 200€ an die evangelische Kirchengemeinde Kocherstetten übergeben, die aus der Zusammenarbeit beider Institutionen der Veranstaltung „Kirche und Sport“ im Juni entsprungen ist.
Nach dem Anpfiff entwickelte sich schnell ein lebhaftes Spiel, bei dem Eberhard Gienger sich das Trikot der Künzelsauer Mannschaft angezogen hatte. Die Männer aus Kocherstetten bekamen mit Christian von Stetten prominennte Unterstützung für ihr Team.
Der SC Kocherstetten war dabei allein schon wegen der wesentlich jüngeren Altersstruktur der Mannschaft im Vorteil und entschied am Ende das Spiel für sich. Also blieb auch nach dem Jubiläums-Spiel der Pokal im Ort.
In der Halbzeitpause begeisterten die Jazz-Tanz-Mädchen mit Ann-Kathrin Michel die Zuschauer mit einem flotten Tanz.
In geselliger Runde wurde danach so manche Anekdote aus den vergangenen 40 Spieljahren Revue passieren lassen.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.