Familienwandern im Schwäbischen Albverein zu Coronazeiten

Dem Maskottchen AlBÄRt sind die Familien gefolgt
Gähnende Leere, Landschaft, Ruhe, einzelne Familien, die wandern und einer ausgeschilderten Wegstrecke mit Bärchen AlBÄRt vom Schwäbischen Albverein Kupferzell folgen. Was ist da los? Antwort Corona!
Aufgrund der Coronaverordnungen können derzeit keine Gruppenwanderungen der Familiengruppe stattfinden. Deshalb hat sich die Familienwartin des Schwäbischen Albvereins OG Kupferzell etwas Neues einfallen lassen.
Kurzzeitiges Familienwandern nach ausgeschilderter Strecke mit Anmeldung an bestimmten Wochenenden. Um den Weg effektiv wandern zu können, benötigt man ein spezielles Equipment im Wanderbeutel, das man nur bei der Familienwartin bekommt. So wird sichergestellt, dass immer nur e i n e Familie diesen Weg zu einer bestimmten Zeit richtig erwandern kann. Nähere Informationen finden Sie auf unserer Website: kupferzell.albverein.eu
An dem Wochenende 30./31.01.21 haben bereits 5 Familien dieses neue Format des Familienwanderns in Coronazeiten unter dem Thema: "Sterntaler -  Märchenwanderung" mit Kindern zwischen 2- 11 Jahren getestet und waren durchweg begeistert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.