Jahreshauptversammlung SAV Ortsgruppe Kupferzell

von links nach rechts: Christel Gundel, Simon und Gudru Schickert
Kupferzell: Altes Rathaus - Feßbach |







Mitte März trafen sich Mitglieder und Gäste zur Jahreshauptversammlung im Alten Rathaus in Feßbach.

Nach der Begrüßung durch die erste Vorsitzende Christel Gundel erhoben sich die Anwesenden zur Totenehrung von Siegfried Koeberer. Es folgten die Jahresberichte der ersten Vorsitzenden und vom Schriftführer Roland Schickert. Günter Wolf, der Kassier, sagte in seinem Bericht, dass trotz weniger Einnahmen es kaum eine Veränderung des Kassenbestandes gegeben hätte. Die Kassenprüfer, bestätigten Günter Wolf eine vorbildlich und ordnungsgemäß geführte Kasse. Danach waren die Ehrungen dran: Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde mit einer Urkunde des Präsidenten, einer Anstecknadel und einer Flasche Wein Herr Heinz Veith ausgezeichnet, der leider krankheitshalber nicht da sein konnte . Für 25-jährige Treue wurden Karl und Christel Gundel ausgezeichnet, ebenso Gudrun und Simon Schickert. Die Entlastung erfolgte einstimmig. Weiter berichteten die Fachwarte. Daniel Hansel, zweiter Vorsitzender, stellte per Beamer die neue Homepage der Ortsgruppe vor. Außerdem berichtete er, stellvertretend für die Familienwartin Christina Hansel, von der positiven Entwicklung der Familiengruppe. Bei der Aussprache wurde positiv erwähnt, dass in Heft 1/2019 von „Blätter des Schwäbischen Albverein“ ein Bericht über die Ortsgruppe Kupferzell von Gudrun Schickert erschienen war.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.