Kennt ihr schon den Kürbiskönig? Eine gelungene Kürbisschnitzaktion

Fleißig werden Kürbisse ausgehöhlt und Gesichter eingeschnitzt
Kupferzell: Altes Rathaus - Feßbach |

An einem Sonntagnachmittag im Oktober trafen sich 11 Kinder und 15 Erwachsene innerhalb der Familiengruppe im Albverein Kupferzell im Alten Rathaus in Feßbach.

Nacheinander wurden die großen Schnitzkürbisse vom Außenbereich in den großen Saal getragen, wo an mit Plastikfolien abgedeckten Tischen das Schnitzen von Kürbissen beginnen konnte. Mit Elan  machten sich die Kids mit Hilfe der Eltern ans Werk: Da gab es schaurig aussehende Monster mit bleckenden Zähnen oder herausgestreckter Zunge, lächelnde Gesichter und sonst kunstvolle Einsätze des Schnitzmessers durch Zickzack- und Wellenlinien. Kreative Arbeit macht hungrig, und so ließen sich alle, ob Groß oder Klein, die vorher schon zubereitete, köstliche Kürbissuppe schmecken. Später mit abgedunkelten Fenstern bestaunten alle die vielfältig geschnitzten Kürbisköpfe, die durch ein Teelicht im Inneren teilweise noch schauriger anzusehen waren. Die Familienwartin Christina Hansel gab den Kindern einige Rätsel und Aufgaben rund um den Kürbis auf und erzählte das Märchen vom Kürbiskönig, dem alle interessiert lauschten. Da aber so schönes Wetter war, wollten die Kids draußen spielen und Christina hatte auch noch ein Geschicklichkeitsspiel mit kleinen Kürbissen parat, das bei den Kids gut ankam, und es war wieder einmal ein gelungener Sonntagnachmittag!
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.