Vom Schaf zum Wollfaden Familienaktion

Frau Jauernik zeigt wie aus einem Faden aus dem Wollvlies mit Hilfe eines Zwirnfadens ein Wollfaden versponnen wird.
Kupferzell: Bahnpark | Neun Kinder und zwölf Erwachsene, darunter auch die Familienwartin Christina Hansel mit ihrer Familie und zwei andere Verantwortliche, fuhren an einem  Sonntag im März im Autokonvoi nach Bretzfeld-Weißlensburg zum Schafhof  Jauernik.
Dort wurden sie von Ingrid Jauernik und einer weiteren Mitarbeiterin empfangen. Frau Jauernik erklärte den Kindern und Erwachsenen auf spielerische Art die Verarbeitung eines Schafvlieses zu einem verstrickbaren Wollfaden, die Vorteile eines echten Wollpullovers und noch viel mehr Interessantes über die Haltung von Schafen. Wer Lust hatte durfte die einzelnen Schritte der Herstellung , vor allem das Spinnen an einem einfachen Spinnrad , erproben. Mit Hilfe der Eltern durften die Kids eine Kelchblüte aus farbigem Wollvlies mit Seife und Wasser filzen. Im Stall, wo Mutterschafe, ältere Lämmer, quasi der Kindergarten, und neugeborene Lämmchen standen, erwartete die Gäste viel Spaß, besonders die Kinder beim Milchflasche geben.Auf einem Wildgehege konnten die Besucher noch eine Herde aus Dam- und Sikahirschen bestaunen, beim Melken der Mutterschafe zuschauen und im Hofladen die vielen Arten an Schafskäse und Joghurt  kaufen.
Alle waren sich am Schluss einig: Das war ein sehr abwechslungs- und lehrreicher Sonntagnachmittag für Jung und Alt.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.