Raus aus dem alten Trott! Weichenstellung für Deutschlands Zukunft

Diskussion mit Uwe Wirkner, Landtagskandidat, Thomas Sattelberger, MdB , Sprecher der FDP Bundestagsfraktion für Innovation, Bildung und Forschung und Jörg Ernstberger GF von Südwestmetall über die Folgen der Corona Pandemie und dem Weg aus der Krise. Wirkner forderte einen Strategiewechsel. Einzelhandel, Gastronomie, Soloselbständige, Künstler und viele mehr sind am Ende ihrer Kräfte angelangt. Das Eigenkapital ist aufgezehrt, der Schuldenberg wächst und das Lebenswerk liegt in Trümmern. Ernstberger nannte die Zahlen auf dem Arbeitsmarkt. Die Arbeitslosigkeit ist im Bereich Schwäbisch Hall – Hohenlohe im Vergleich zum Vorjahr um über 30% angestiegen. Offene Stellen haben sich drastisch reduziert. Er sieht große Probleme auf dem Ausbildungsmarkt. Ausbildungsmessen fehlen. Sattelberger betonte die Stärke der Region auch im MINT Bereich. Er sieht eine Digitalisierungsschwäche im Bereich der Verwaltungen und der Schulen. Die Zahl der Firmenneugründungen ist auf einem Tiefststand. Im globalen Wettbewerbsvergleich rutschen wir runter. Den Hohenlohekreis sieht er als Muster was sein könnte. Er forderte den weiteren Ausbau der Reinhold-Würth-Hochschule. Er kann sich Sonderwirtschaftszonen als neue Treiber vorstellen. Es müsse ein Kooperationsgebot statt eines Kooperationsverbots in der Bildung geben. Dass Bund und Länder in zentralen Bildungsfragen dauerhaft und nachhaltig zusammenarbeiten, muss der Normal- und nicht der Ausnahmefall sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.