Berufs- und Studienorientierung in Corona-Zeiten

Berufs- und Studienorientierung am Hölderlin-Gymnasium Lauffen
Lauffen: Hölderlin-Gymnasium | Nach wie vor sorgen die Auswirkungen der Corona-Pandemie dafür, dass vieles anders ist als gewohnt – auch bei der Berufs- und Studienorientierung (BOGY). Dennoch verfolgt das Högy weiterhin das Ziel, den Schülerinnen und Schülern möglichst viele hilfreiche Angebote zu machen – nicht zuletzt vor dem Hintergrund, dass die berufliche Orientierung als eine von sechs Leitperspektiven im neuen Bildungsplan eine deutliche Aufwertung erfahren hat.
So kann die Soziale Woche zwar nicht wie gewohnt stattfinden, weil ein Praktikum in sozialen Einrichtungen unter den gegebenen Umständen nicht machbar ist, jedoch werden sich die 9. Klassen in anderer Form mit sozialem Engagement und verschiedenen damit zusammenhängenden Aspekten auseinandersetzen. Die für Mai 2021 geplante Durchführung des Berufserkundungspraktikums in Klasse 10 wird davon abhängen, wie viele Praktikumsplätze in Betrieben und anderen Einrichtungen zur Verfügung stehen. Die Klassen 11/12 müssen bei der Studien- und Berufsorientierung, die auch einen Besuch von Studien- und Ausbildungsbotschaftern vorsieht, kaum Abstriche machen – einzig der Berufsinformationsabend des Rotary-Clubs Abstatt-Lauffen bei der Firma Schunk fällt Corona zum Opfer.
Benjamin Gerig
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.