Betriebsbesichtigung in der Lauffener Kläranlage

Lauffen: Dummy-Veranstaltungsort | Aus den Augen, aus dem Sinn – das gilt für das Abwasser, aber auch für die Lauffener Kläranlage. Jetzt ist eine gute Zeit, sie einmal zu besichtigen, fanden die Lauffener LandFrauen: 2 kleine Gruppen, 2G, überwiegend im Freien - und Masken filtern auch die Düfte…
Ex-Betriebsleiter Herr Modjesch, seit kurzem im Ruhestand, hatte sich bereit erklärt, die LandFrauen durch die Anlage zu führen. Er erläuterte Ablauf und Funktion der einzelnen Stationen der mechanischen, chemischen und biologischen Abwasserreinigung. Mikroorganismen verdauen Schadstoffe und scheiden Biogas aus. Damit wird ein Blockheizkraftwerk betrieben, dessen Energieproduktion, ebenso wie die der Photovoltaikanlage, komplett für den Betrieb der Kläranlage verbraucht wird. Im Labor werden alle Prozesse überwacht.
Womit das Team der Kläranlage fertig werden muss sind u.a. Dinge, die verbotenerweise im Abwasser landen z.B. Fette und Feuchttücher, dazu Dinge, die versehentlich reinfallen wie Gebiss, Handy. Nicht Abbaubares muss teuer entsorgt werden. Vorschriften verschiedener Behörden müssen erfüllt werden, und nicht zuletzt sind Grund- und Hochwasserschutzmaßnahmen erforderlich. Herr Modjesch würzte seinen Vortrag mit interessanten Zahlen und Statistiken, anschaulichen Beispielen und einer kräftigen Prise Humor.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.