COACHING4FUTURE am Högy

Lauffen: Hölderlin-Gymnasium | Von wegen einsam und monoton: Das Programm COACHING4FUTURE räumt mit Vorurteilen gegenüber MINT-Berufen auf und zeigt, wie Jugendliche über naturwissenschaftlich-technische Ausbildungs- und Studienwege aktiv an der Gestaltung unseres Alltags mitwirken können. Am 30. Januar von 9.30 bis 12.45 Uhr besuchen die jungen MINT-Akademikerinnen das Högy. Sie vermitteln mit multimedialen Vorträgen und anschaulichen Technik-Beispielen, welche Berufe hinter zukunftsweisenden Entwicklungen stecken.
Technische Neuerungen tragen dazu bei, den Alltag immer weiter zu verbessern: So könnten uns autonome Fahrzeuge schon bald entspannt und sicher ans Ziel bringen, während Patienten etwa von „Augmented Reality“-Brillen profitieren, die Informationen für den Verlauf einer Operation ins Sichtfeld des Arztes einblenden. Was diese und andere Erfindungen mit der Berufswahl von Jugendlichen zu tun haben, zeigen die MINT-Expertinnen von COACHING4FUTURE. Vom künstlichen Hüftgelenk bis zum Nanotape – mit Hightech zum Anfassen und einer lebensnahen Multimedia-Präsentation im Gepäck, nehmen sie die Jungen und Mädchen mit auf eine Reise in die Welt von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT).
(Quelle: Coaching4future)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.