Es tut sich was beim AOL

Die Ausschuss-Mitglieder sind bereit für Neues.
Lauffen: Musikschule | Bei der Hauptversammlung blickt die Vorstandschaft des AOL zufrieden zurück. Alle Veranstaltungen waren gut besucht und mit dem Musical „Weihnachten in Afrika“ zeigten die Musiker, dass sie immer offen für Neues sind.
„Wir wollen nicht stehen bleiben“, betont Silvia Blattert. "Bei unserer ersten Klausurtagung gab es viele Anregungen, welche uns voranbringen werden“.
Der Verein hat zurzeit 115 Mitglieder (54 Aktive), darunter acht Anfänger.
Bei den Neuwahlen wurde der Vorsitzende Hans Führinger in seinem Amt bestätigt, ebenso Thomas Grülmayer (Stellvert. der geschäftsführenden Vorsitzenden), Jürgen Grülmayer (Schriftführer), Birgit Glassl (Sprecherin der Aktiven), Silke Friedrich (Pressewart), Michelle Wolf und Uwe Schmolenski (stellvertr. Jugendleiter) und Marina Arnold (Kassenrevisor) . Kurt Eisele trat nach langjähriger Tätigkeit vom Amt des Kassenrevisors zurück. Seine Nachfolge tritt Jutta Kicherer an.
Das Jahr 2018 steht im Zeichen der Veränderungen. „Seit kurzem haben wir ein neues Logo“, freut sich Silvia Blattert, „und im ersten Orchester haben wir Verstärkung aus dem Jugendorchester bekommen“. Neue Impulse versprechen sich die Musiker auch von einem Workshop in Stuttgart. Und für das Kirchenkonzert am 14. Oktober wird momentan ein ganz besonderes Programm einstudiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.