Gut gebrüllt, Löwe! So war's am 05. Mai auf dem Löwenpfad ...

gut gebrüllt, Löwe!
In Wäschenbeuren am Wäscherschloss startete die Tour, begleitet von Freunden der OG Hohenstaufen, und führte bergan durch das Beutental und durch Maitis hinauf zur imposanten Burgruine und zum Gipfel des Hohenstaufen, einen der drei Kaiserberge. Dort genoss man beim Vesper die Aus- und Weitsicht, in Hohenstaufen überraschte dann der ortsansässige Künstler Harald Immig im Haus der Geschichte mit einem kleinen Privatkonzert, einen Blick in seine schnuckelige Galerie ließ man sich auch nicht entgehen.
Frische Luft, Kunst, Kultur - das macht durstig! Für Abhilfe sorgten die Älbler: im Nu waren Wohn- und Esszimmer gefüllt, Kaffee und leckeres Selbstgebackenes sowie diverse Verdauungsgetränke aufgetischt! Ein herzliches Dankeschön für die wunderbare Einladung!
Der weitere Weg führte die Gruppe noch über die Spielburg, eine beeindruckende Felsformation. Durch sattgrüne Landschaft ging es zurück zum Bus.
Nun hatte man ja tagsüber kaum etwas gegessen … stimmt zwar nicht wirklich, aber ein Abschluss musste noch sein. Nach kurzer Fahrt rundete die Einkehr in der liebevoll eingerichteten BrennAlp in Rudersberg den ereignisreichen Tag ab.
Mit dem Gefühl, einen wirklich besonderen Tag erlebt zu haben, fuhr die kleine Wandertruppe nach Hause.
Gut gebrüllt, Löwe!
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.