Märchen aus dem Morgenland auf der Högy-Bühne

Lauffen: Hölderlin-Gymnasium | Im fernen Orient, in einem Land namens Samarkand, lebt Aladin, der weise Sultan, gütig und hilfsbereit zu allen Menschen. Dass das nicht schon immer so war, erzählt eines Abends ein geheimnisvoller Zauberer drei Reisenden in einem Wirtshaus – denn er kennt die ganze Geschichte, die bereits anfing, als Aladin noch als armer und fauler Junge im ärmlichen Haus seiner Mutter wohnte …
Aladin und seine Wunderlampe kennt man in der ganzen Welt von Bühne oder Bildschirm, und dennoch gelang es der Unterstufen-Theater-AG des Högy, dem Publikum in der Lauffener Stadthalle das Märchen aus 1001 Nacht flott und frisch zu präsentieren. Über 30 junge Schauspielerinnen und Schauspieler waren dabei unter der engagierten Leitung von Patrick Ivic, Emma Staiger, Julius Freiberg und Clara Rüger am Werk und demonstrierten eindrucksvoll, dass sich die zahllosen Stunden des Textlernens und Probens – inklusive einer gemeinsamen Schulhausübernachtung im vergangenen Schuljahr – mehr als gelohnt haben.
(Benjamin Gerig)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.