Scilla in der Neckarschlinge, Gletscher in der Zaber und wie man übers Wasser geht.

Von Weitem ist nichts zu sehen, da viele Blüten noch geschlossen sind. Aber die Scilla sind da und nicht wenige.
Lauffen: Forchenwald | Im Kaywald blühen schon die Blausternchen und auch die Schlüsselblumen machen sich für den Frühling bereit.
Wenn man immer im Voraus wüsste, wie das Wetter wird, dann hätte die Gruppe die Wanderung am kommenden Mittwoch gemacht. So aber vertrauten sie darauf, dass es in der Neckarschlinge trocken sein würde, denn es hat tatsächlich schon einige Tage nicht geregnet.
Ein regelrechter Urwald empfängt die Ausflügler und Wanderer in diesem wunderbaren Naturschutzgebiet. Im Anschluss gab es in den Klostergärten eine Art Besuch im Tierpark und um die Regiswindiskirche reichlich Kultur und Lauffener Stadtgeschichte. 
Die Bilder beschreiben, was es mit dem Gletscher auf sich hat und warum man in Lauffen über die Zaber gehen kann.
Es waren nur 10 km, die es aber in sich haben, da sehr abwechslungsreich. Das betrifft sowohl die Sehenswürdigkeiten als auch die Wege und das Gelände selbst.
5
3
3
3
3
1 1
6
6
5
6
1
2
1 5
3
3
1
3
1
2
4
2
1
14
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
6.861
Heide Böllinger aus Bad Friedrichshall | 06.03.2022 | 19:40  
9.396
Gudrun Schickert aus Künzelsau | 06.03.2022 | 23:12  
3.691
Wandern mit d'r Gaby un em Erich aus Heilbronn | 07.03.2022 | 11:06  
11.184
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 07.03.2022 | 18:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.