Karden

Karden zählen nicht zur Familie der Disteln, auch wenn sie diesen ähneln. Sie gehören zu den Geißblattgewächsen. Der Name kommt vom althochdeutschen „kämmen“, im Mittelalter wurde der getrocknete Blütenstand zum auskämmen der Rohwolle verwendet.
Faszinierend finde ich, dass sich die Blüte ringförmig von der Mitte Blütenstandes ausbreitet.
7
3
1 9
6
7
6
4
13
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
6.155
Michael Harmsen aus Weinsberg | 13.08.2021 | 09:57  
8.102
Gudrun Vogelmann aus Bad Friedrichshall | 13.08.2021 | 12:13  
3.496
Karl-Heinz Wachtler aus Leingarten | 13.08.2021 | 14:05  
9.403
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 13.08.2021 | 17:54  
3.496
Karl-Heinz Wachtler aus Leingarten | 14.08.2021 | 12:09  
7.488
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 14.08.2021 | 12:12  
3.496
Karl-Heinz Wachtler aus Leingarten | 16.08.2021 | 17:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.