Rettungsaktion für das Naturdenkmal "Rosskastanie am Leinbach"

Die Kastanie zählte bislang zu den fünf Naturdenkmälern der Stadt Leingarten (Foto: Gudula Achterberg)
Auf Initiative von Paul Gräsle startet der Ortsverband Leingarten mit BUND und NABU eine Rettungsaktion zum Erhalt der Rosskastanie am Leinbach. Die 150 Jahre alte Rosskastanie ist das einzige Naturdenkmal innerhalb der Stadt. Das Landratsamt Heilbronn unterstützt den Erhalt des Naturdenkmals nicht mehr, da der Schutzstatus des Baums nicht mehr länger anerkannt wird.
Es besteht jedoch die Chance, die Kastanie durch geeignete Maßnahmen zu erhalten. Die Kosten von ca. 4100 Euro umfassen das Einkürzen der Krone, die Erneuerung der Stützgurte zum Sichern der Äste und die Entfernung des Totholzes. Der Fachagrarwirt für Baumpflege Björn Walter weist daraufhin, dass die Rosskastaniel ein Habitat für Insekten,Vögel und andere Tiere ist.
Er wird am Samstag, 24. Oktober, ab 15:30 Uhr mit Paul Gräsle vor Ort bei Familie Partsch (Eppinger Straße, rechts neben der Leintal-Apotheke) für Fragen zur Verfügung stehen. Aufgrund der verschärften Corona-Verordnung melden sich Interessierte bitte vorab bei Paul Gräsle an: paul@graesle.de. Weitere Infos sind auf der Homepage von Paul Gräsle www.paul-graesle.de oder der Homepage des OV Leingarten zu finden: www.gruene-leingarten.de
Spenden können auf das BUND Konto überwiesen werden: DE03 6209 0100 0425 4290 08  unter dem Stichwort „Spende Rosskastanie“.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.