Frauenmahl in der Evangelischen Tagungsstätte Löwenstein

Dekoration
Löwenstein: Ev. Tagungsstätte Löwenstein | Am Freitag, 27. April 2018 fand das erste Frauenmahl in der Ev. Tagungsstätte Löwenstein statt. Um die 50 Frauen genossen ein viergängiges Menü von Küchenleiter Klaus Schinko und seinem Team. Dazwischen lauschten sie den Erzählungen von vier Rednerinnen zum Thema "Aufstehen nach schwierigen Situationen": Katharina Kaupp, Gewerkschaftssekretärin ver.di, ermutigte die Frauen, im Arbeitsleben für ihre Rechte einzustehen. Eleonore Jung-Erhardt, psychologische Psychotherapeutin, zeigte praktische Übungen für den Alltag. Nach Südamerika - zu der Frauenbewegung "Ni una menos" - entführte die Pfarrerin Yasna Crüsemann in ihrem nachdenklich stimmenden Bericht. Am Schluss erzählte Silke Naun-Bates aus ihrem bewegten Leben - nach einem Unfall und dem Verlust ihrer Beine ist es ihr unmöglich wörtlich aufzustehen -, doch sie schilderte, wie sie in den unterschiedlichsten Situationen ihres Lebens trotzdem immer wieder Kraft fand, weiterzumachen. Claudia Fischer untermalte den Abend am Klavier musikalisch. Die Reden regten zum Gespräch an, während die Frauen von dem Menü bezaubert wurden. Unter anderem wurde von den freundlichen Mitarbeiterinnen eine "Frischkäse-Pyramide mit Rosmarinhonig und Rotebeete-Carpaccio" serviert. Sicherlich war dies nicht das letzte Frauenmahl in der Tagungsstätte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.