Schwäbischer Albverein: „Von der Wiese in den Salbentopf- Die Ortsgruppen Löwenstein und Wüstenrot hatten am vergangenen Samstag wieder eine tolle Familienaktion auf dem Programm.

Von der Wiese....
Bei herrlichem Frühlingswetter machten sich 8 Familien auf die Suche nach Sauerampfer, Löwenzahn, Gänseblümchen, Knoblauchrauke, Spitzwegerich und Co. Gleich zu Beginn erfuhren die motivierten Kräutersammler von der Kräuterpädagogin Ingeborg Springmann-Heinze, welche Pflanzen sie für ihr Salbentöpfchen sammeln sollten und was diese so alles bewirken. Auf der kleinen Wanderung rund um die Tagungsstätte Löwenstein fühlten, rochen und probierten die Teilnehmer neugierig die verschiedenen Wildkräuter und erfuhren viel Wissenswertes darüber. Auf dem Rückweg wurde fleißig gesammelt.  Zurück in der Tagungsstätte wurden die Wildkräuter kleingeschnitten und herrlich duftende Salben daraus gekocht. Mit viel Kreativität stellten die Kinder aus den gesammelten Pflanzen ein kleines Pflanzenherbarium her. Aus den Rotkleeblüten wurde eine Rotkleebutter zubereitet. Auf frischem Brot und zusammen mit einem leckeren Löwenzahntee schmeckte dies allen besonders gut.
Wer nun Lust bekommen hat, an einer unserer nächsten Familienaktionen teilzunehmen ist herzlich dazu eingeladen. Am Samstag, den 12.5.2018 erwartet uns auf dem Kuhnweilerhof in Großerlach eine Führung auf dem  Ziegenhof.
Information und Anmeldung unter: aantlauf@schwaebischer-albverein.de,
Tel.: 0711/2258551
0
1 Kommentar
1.179
Schwäbischer Albverein, Ortsgruppe Weinsberg aus Weinsberg | 30.04.2018 | 13:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.