Theaterabend in der neu eröffneten Halle - gelungene Premiere

Bereits eine Woche nach der Eröffnung konnte die Chorgemeinschaft die neue Halle am Freitag und Samstag mit Gesang, Theater und guter Laune füllen. Am Freitag begeisterte die Bretterbande die Zuschauer in der fast ausverkauften Halle. Bei „Die Erbtante aus Amerika“ von Willy Stock blieb vor Lachen kein Auge trocken. Köstlich, als Wolfram Reuter alias Hans Hurgele als Haushälterin verkleidet auf die Bühne trat. Reiner Bartelmann verzweifelte als Sohn Karl Hurgele an seinem dippeligen Sohn Thomas Hurgele (Andre Waller). Mit dem Auftritt der adretten Erbtante Barbara (Dagmar Walko) samt kreischender Tochter Lissy (Leane Kramer) war das Chaos komplett. Diese verwirrten die Männerwirtschaft restlos. Als dann noch die Bekannten der Hurgeles, Klara Dipfele (Gudrun Reuter) und Bärbel Seiferle (Miria Kramer) als Zukünftige der Hurgeles ins Spiel kamen, waren die Verwicklungen vorprogrammiert. Zum Chaos trug auch noch der Postbote Max Seiferle (Patrick Grimm) mit seinen Telegrammen bei. Eine rundum gelungene und kurzweilige Vorstellung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.