Flughafen und Frankfurt erkundet

Der Jahresausflug des Tischtennisclubs Widdern e.V. führte dieses mal nach Frankfurt am Main.
Erste Station der 33 Teilnehmer war der Flughafen Frankfurt. Nach dem die Sicherheitskontrollen (wie beim Einchecken zum Flug)durchlaufen waren, führte eine 45 minütige Bustour über das Flughafengelände. Der Flughafen ist, gemessen am Passagieraufkommen (2016 waren es 60,8 Millionen), der viertgrößte in Europa. Beeindruckend Informationen wurden genannt.
Größe: 2.300 ha, 2 Terminal (3. im Bau), über 80.000 Beschäftigte in über 500 Firmen,
4 Feuerwachen, die größte Flughafenklinik der Welt. Dies war aber alles nicht gegen dem größten zivilen Verkehrsflugzeug der Welt, dem Airbus A380. Wie klein wirkt der Bus neben dem Koloss mit 4 Turbinen, einer Länge von 72,30m und einer Höhe von 24,10m in dem bis zu 853 Passagiere Platz finden. Wir kamen aus dem Staunen nicht heraus. Weiter ging es nach Frankfurt. In einer zweisündigen Stadtrundfahrt haben wir Wissens- und Sehens- Wertes über Frankfurt erfahren. Mit 730.000 Einwohnern die größte Stadt in Hessen. Sie gilt als wichtige internationale Finanzmetropole und ist Sitz von vielen nationalen und internationalen Firmen und Institutionen. Sehenswert waren die Skyline der Stadt mit den zahlreichen Hochhäusern und daneben die Altstadt mit dem Römerberg und Rathaus. Mit den Eindrücken einer Weltstadt machten wir uns auf den Rückweg über den Odenwald zu unserem Abschlusslokal nach Bofsheim wo ein interessanter und vergnüglicher Ausflug seinen Nachklang fand, bevor wir in das beschauliche Widdern zurück gekehrt sind.
Den Teilnehmern hat es Spaß gemacht und alle waren zufrieden. JL
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.