Gemeinsame Übung der Abteilungen Möckmühl und Ruchsen

Die ersten Einsatzkräfte sind eingetroffen, die Drehleiter wird in Stellung gebracht, der Einsatzleitwagen stellt auf entsprechenden Tafeln die Lage dar.
Einmal jährlich findet im Ortsteil Ruchsen eine gemeinsame Feuerwehrübung der beiden Abteilungen Ruchsen und Möckmühl statt. Übungsobjekt war in diesem Jahr eine wirtschaftliche Maschinenhalle am Ortsrand von Ruchsen. Annahme: Brand in einem integrierten Werkstattbereich mit Übergriff auf Fahrzeuge, mindestens 2 Personen vermisst sowie Gefahrstoffe in der Halle. Somit standen für die Einsatzkräfte Menschenrettung, Brandbekämpfung, Entsorgung von Gefahrstoffen und Aufbau der benötigten Löschwasserversorgung an. Eine sehr umfangreiche Übung, bei welcher als Höhepunkt noch Rettung eines eingeklemmten Arbeiters aus dem Korntank eines Mähdreschers anstand, wurde absolviert. Nach ca. 1 Stunde waren die gesteckten Vorgaben abgearbeitet und alle gesteckten Ziele erreicht, weshalb die Übung als sehr gelungen betrachtet werden kann. Im Feuerwehrhaus der Abteilung Ruchsen wurde anschließend, bei Wurst und Getränken, die Übung nachbesprochen. Insgesamt waren 45 Einsatzkräfte mit 6 Fahrzeugen an dieser Übung beteiligt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.