Jagsttalbühne Möckmühl - Kellertheater - Premiere

Möckmühl: Rathauskeller | Die Premiere der Komödie "Bleib doch zum Frühstück" der Jagsttalbühne überzeugte die Zuschauer erneut vom Können der Laiendarsteller dieses Vereins. 
Arabella Puder, Alexander Lademann und Markus Raabe überzeugten von Beginn an in ihren Rollen. 
Was haben die drei die Bühne gerockt! Es war unglaublich! Das Publikum war begeistert von dieser dickbäuchigen, großmäuligen und überaus jungen, werdenden Mama, die der ebenso versnobten wie verlogenen Erwachsenenwelt die moralische Überlegeneheit der Jugend entgegegenrotzt.
Glückwunsch an Arabella, die bewiesen hat, wie man enorm viel Text, unterschwellige und überbordende Gefühle miteinander kämpfen lässt und das ohne spürbare Ausreißer nach unten.
Von Alex, dem Fleisch gewordenenTextbuch, ist man das ja inzwischen gewöhnt, spielt er doch schon seit Jahren überaus pointiert die ganze Skala der Theatercharaktere rauf und runter. Und einer, der sich in den letzten Jahren rar gemacht hat, stand als Jimmy seinen Hippie. Markus, du hast endlich alle davon überzeugt, dass man mit Gelassenheit auch zum Ziel kommen kann. Jeder von euch dreien war perfekt in seiner Rolle. Herzlichen Glückwunsch und macht die nächsten Wochen weiter so!
Personen und ihre Darsteller
George Clark Alexander Lademann
Louise Hamilton Arabella Puder
Jimmy Markus Raabe
Regie Michael Dier

Weitere Aufführungen:
Fr. 22.03.2019 20 Uhr
Sa. 23.03.2019 20 Uhr
So. 24.03.2019 17 Uhr
Fr. 29.03.2019 20 Uhr
Sa. 30.03.2019. 20 Uhr
So. 31.03.2019. 15 Uhr
Fr. 05.04.2019. 20 Uhr
Sa. 06.04.2019. 20 Uhr
So. 07.40.2019. 17 Uhr
Karten können Sie ab sofort unter www.jagsttalbuehne.de online bestellen oder beim Reisebüro Strässer in Möckmühl, Tel: 06298/92230, kaufen.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.