Jahresrückblick 2019- Ausblick 2020

Möckmühl: Weltladen | Zwölf Monate im Dienste des fairen Handels liegen hinter uns - dank der ehrenamtlichen Mitarbeiter/-innen ist es auch 2019 wieder gelungen, den Weltladen Möckmühl täglich zu öffnen (Mo-Fr 9.00-12.00 Uhr, nachmittags Mo,Di,)und fair erzeugte Lebensmittel und Handwerkskunst in der Stadtmitte anzubieten.
So tragen wir - Weltladen wie Kunden - dazu bei, dass die Produzenten im Heimatland fair entlohnt werden und einen sicheren Absatzmarkt haben und hoffen so, der weltweiten Migrationsbewegung etwas entgegensetzen zu können.
Darüber hinaus wollen wir weiterhin Projekte unterstützen, die wir kennen und von denen wir überzeugt sind, dass Spenden gebraucht und sinnvoll verwendet werden.
In erster Linie ist dies das Berufsbildungswerk FCCF Fernandez in Nordargentinien, das von Josef Majer aus Gundelsheim vor  langen Jahren ins Leben gerufen wurde und der uns regelmäßig besucht und von seiner Arbeit berichtet - wir hoffen, dass seine Gesundheit dies bald wieder erlaubt.
Darüber hinaus hat sich das "Spendenlädle" am Schloßberg 2 etabliert und ermöglicht es zum einen, gut erhaltene Bekleidung und Haushaltsgegenstände einer Weiterverwendung zuzuführen und zum anderen, solche Dinge gegen einen Spendenbeitrag zu bekommen.
Nicht nur Geflüchtete aller Nationen zählen mittlerweile zu den "Kunden", sondern auch Einheimische, die knapp bei Kasse sind oder aus Überzeugung den Dingen eine 2. Chance geben und nicht der Wegwerfmentalität  frönen wollen.
Wir hoffen, dass es auch 2020 genug ehrenamtliche Helfer geben wird, die dies alles möglich machen und würden uns über Neuzugänge bei den Ladenteams freuen.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.