Schreibwerkstatt mit Angela Mohr am Jagsttal-Schulverbund

Auch in diesem Jahr hatten die achten Realschulklassen des Jagsttal-Schulverbundes erneut die Möglichkeit mit einer erfolgreichen Jugendbuchautorin zusammenzuarbeiten.
Der außergewöhnliche Schultag startete mit einer morgendlichen Begrüßung und einem kurzen Kennenlernen in der Mensa, wo sich Angela Mohr den interessierten Zuhörern vorstellte.
Im Anschluss daran erhielten einige der Schülerinnen und Schüler die einmalige Chance, sich gemeinsam mit einer professionellen Autorin an das Schreiben eigener Texte zu machen. Besonders in den Vordergrund wurde dabei die Entwicklung eigener Figuren und Charaktere gerückt, deren Schicksal und Lebensgeschichte in den Schülerarbeiten erzählt wurden.
Währenddessen ließen sich die anderen Teilnehmer der Schreibwerkstatt im Klassenverband durch eine Sammlung von verschiedenen Schreibanlässen zu eigenen Arbeiten inspirieren.
Die eindrucksvollen Ergebnisse dieses Tages konnten alle Schreibtalente dann am Abend bei der Autorenlesung im Turmzimmer der Volksbank Möckmühl vorstellen. Dabei zeigten die Schülerinnen und Schüler vielfältige und auch sehr persönliche Arbeiten, die die aufmerksamen Zuhörer erstaunten, belustigten oder zum Nachdenken anregten.
Zum Abschluss des gelungen Schreibworkshops rezitierte Frau Mohr noch einige Passagen aus ihrem aktuellen Werk „Zwei Tage, zwei Nächte und die Wahrheit über Seifenblasen“.
Unser besonderer Dank gilt dem Elternbeirat des Schulverbunds, Elke Menzel von der Buchhandlung Meissner und der Volksbank Möckmühl-Neuenstadt, die das Projekt jedes Jahr aufs Neue möglich machen. Natürlich möchten wir uns auch ganz herzlich bei Angela Mohr bedanken, die die diesjährige Schreibwerkstatt für die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler zu einem nachhaltigen Erlebnis ihrer Schulzeit gemacht hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.