Vom Hyperloop zum Hüftgelenk - Coaching4future am JTG

Möckmühl: Jagsttal-Gymnasium | Im Rahmen des MINT-Unterrichts war das Bildungsnetzwerk Coaching4future am 17. Oktober 2017 am JTG zu Gast. Beide neunten Klassen kamen in jeweils einer Doppelstunde in den Genuss einer sehr interessanten Präsentation.Die beiden Referentinnen machten uns mit einigen Fragen neugierig und stellten uns verschiedene Themen vor. Wir sprachen hauptsächlich über moderne Verkehrsmittel und Lifestyle, besonders über Sport, Ernährung und Hobbies.
Außerdem begeisterte uns die Idee des „Hyperloops“, ein Vakuumrohr, das die beiden Großstädte Los Angeles und San Francisco verbinden soll, um diese innerhalb einer halben Stunde mit 1200 km/h zu erreichen. Dieses Projekt bedarf aber noch sehr viel Zeit, Forschung und vor allem Ideen.
Nach dem spannenden und informativen Vortrag durften wir uns einige Objekte, wie zum Beispiel ein Hüftgelenk, eine künstliche Aorta, oder auch einen Ferromagneten zu den vier verschiedenen Themen näher anschauen und Fragen stellen. Neben Unterhaltungen über spätere Berufe, wie zum Beispiel Physiker oder Forensiker, haben wir einen Interessentest empfohlen bekommen (zu finden auf www.coaching4future.de), der womöglich unsere aktuelle
BoGy Wahl oder auch die Berufsentscheidung erleichtern könnte, welche von Jahr zu Jahr immer näher rückt.  
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.