Bund und Land vor Ort in Möckmühl

Möckmühl: Innenstadt |

Auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Josip Juratovic machte Andreas Stoch, Fraktionsvorsitzender der SPD im Landtag, im Rahmen seiner Sommertour Halt an den Bahnhöfen in Züttlingen und Möckmühl sowie beim Krankenhaus in Möckmühl.

Am Bahnhof in Züttlingen informierte Ortschaftsrat Manfred Föll die beiden Gäste über die Fortschritte beim Bau eines zweiten Bahnsteigs in Züttlingen. Diese besseren Bedingungen gilt es jetzt zu nutzen.“Es ist nun an den Verkehrsplanern zu gewährleisten, dass Schülerin-nen, Schüler und Pendler endlich verlässliche und gut abgestimmte Verbindungen erhalten,“ mahnt Juratovic. So positiv die Fortschritte in Züttlingen, so unbefriedigend bleibt die Eingleisigkeit der Bahnstrecke zwischen Züttlingen und Möckmühl. Andreas Stoch sagte zu, mit den verkehrspolitischen Experten seiner Fraktion nach Lösungen zu suchen: „Es kann nicht sein, dass wir es nicht schaffen, die Zweigleisigkeit auf diesem Stück herzustellen. Anstatt über Zuständigkeiten zwischen Bund, Land und Bahn zu diskutieren, muss hier endlich gehandelt werden.“

SLK-Betriebsrat Hans-Joachim Belz und Stefan Vachaja, Fraktionsvorsitzender der SPD-Gemeinderatsfraktion erläuterten beim Besuch des Krankenhausgeländes die anstehenden Veränderungen. Vor dem Hintergrund der feststehenden Schließung des Krankenhauses, sei es besonders wichtig, eine gute ärztliche Versorgung hier im ländlichen Bereich sicherzustellen. Juratovic dazu: „Für dieses Ziel müssen alle an einem Strang ziehen, die Menschen auf dem Land dürfen bei der medizinischen Versorgung nicht abgehängt werden.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.