Start in den Straßenwahlkampf

Konrad Wanner in Möckmühl
Möckmühl: Marktplatz | DIE LINKE Heilbronn-Unterland hat vergangene Woche gemeinsam mit ihrem Bundestagskandidaten für den Wahlkreis Heilbronn Konrad Wanner, den Straßenwahlkampf eröffnet.

Begonnen wurde mit einer Betriebsverteilung um 5 Uhr in der Frühe vor einem Metallbetrieb in Neckarsulm, es folgten Infostände in Möckmühl, Offenau und Bad Friedrichshall. In Heilbronn gab es Infostände vorm Tafelladen und in der Gerberstraße. wo der Bundestagskandidat auch als Heilbronner Stadtrat eine Verkehrsberuhigung fordert.

Inhaltlich ging es aber auch um eine gesetzliche Rente, in die alle einzahlen, für allgemeinverbindliche Tarifverträge und um die Kürzung von Rüstungsausgaben. Mit dem Start war der Kandidat zufrieden: "Wir wollen uns zeigen und mit den Menschen ins Gespräch kommen, um gemeinsam mit Ihnen für die Interessen der Vielen zu streiten."

Mit Wanner waren Aktive des Kreisverbands DIE LINKE Heilbronn-Unterland unterwegs. Am Samstag, 19.6. wollen die LINKEN beim nächsten Infostand am Kiliansplatz ab 11 Uhr auf die Wohnungsnot hinweisen. "Wir fordern einen gesetzlichen, bundesweiten Mietendeckel und die Enteignung großer profitorientierter Wohnungsgesellschaften." so der LINKE-Kandidat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.