Ein feierliches Abendlob, das die Herzen berührte

Das Frauenensemble Quintenzirkel (v.l. Maria Weis, Judith Bissinger, Melanie Brand, Andrea Kempf, Klara Kempf, Miriam Ruck) begeisterte beim feierlichen Abendlob das Publikum.
Mulfingen: Kath. Kirche St. Burchard - Jagstberg | Das Frauenensemble „Quintenzirkel“ gestaltete am Sonntag, 24. Juni 2018 um 19.00 Uhr in der Kirche St. Burchard in Jagstberg zusammen mit Dekan Ingo Kuhbach ein feierliches Abendlob. Die zahlreichen Besucher hörten nicht nur Werke von Komponisten aus verschiedenen Epochen, sondern waren auch immer wieder eingeladen, auch selbst mitzusingen.

Den Akteuren gelang es schon von Beginn an, die Zuhörer durch die ansprechenden Lieder, die meditativen Texte sowie Psalmgesänge aus der alltäglichen Hektik zu entführen. Besonders bei der gefühlvollen Psalmvertonung „Hebe deine Augen auf“ von Mendelssohn oder beim eindrucksvoll vorgetragenen Stück „Der Mond ist aufgegangen“ konnten sich die Zuhörer den Abend richtig zu Herzen gehen lassen. Instrumentalstücke an der Orgel sowie passend ausgewählte Lieder aus dem neuen Gotteslob luden die Gäste zudem ein, sich Zeit zur Besinnung und zum Nachdenken zu nehmen. Für Dekan Ingo Kuhbach war das feierliche Abendlob ein überaus gelungener Abschluss des Festtages „Johannes der Täufer“. Er bedankte sich am Ende bei den Mitgliedern des Frauenensembles „Quintenzirkel“ für ihr großes Engagement und die Bereitschaft, den Erlös des Abends zugunsten der Sanierungsarbeiten am Jugendheim Jagstberg zu spenden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.