Eine musikalische Überraschung zum Abschied

Dekan Ingo Kuhbach (links) und Vorstand Lothar Schmitt (rechts) verabschieden mit den Mitgliedern des Chores und Kirchengemeinderats Frau Andrea Kempf (2. von rechts) nach knapp 20 Jahren als Chorleiterin
Mulfingen: Kath. Kirche St. Martinus | Ailringen: Für den katholischen Kirchenchor St. Martinus Ailringen ist eine Ära zu Ende gegangen: Nach knapp zwanzig Jahren hat Andrea Kempf ihre Tätigkeit als Chorleiterin auf eigenen Wunsch beendet. Schweren Herzens wurde sie am ersten Weihnachtsfeiertag offiziell von den Sängerinnen und Sängern sowie Dekan Ingo Kuhbach verabschiedet.

Nach der Würdigung ihrer Chorleitertätigkeit durch den Vorstand Lothar Schmitt überraschte der Chor Frau Kempf mit einem heimlich eingeübten „Danke-Lied“ am Ende des Gottesdienstes. Aber auch für Dekan Ingo Kuhbach war es Ehrensache, die allseits geschätzte Chorleiterin würdig zu verabschieden und vor allem Danke zu sagen für 19 Jahre im Dienst der „Musica Sacra“. „Frau Kempf war als Chorleiterin immer mit ganzem Herzen, mit Begeisterungsfähigkeit und Lebensfreude dabei“, so Dekan Kuhbach. Nach der Übernahme der Chorleitertätigkeit im Jahr 1998 schaffte Frau Kempf es mit ihrer mitreißenden Art, das musikalische Niveau kontinuierlich zu steigern und als Folge dessen auch immer wieder neue Mitglieder für den Chor zu gewinnen. Im Laufe der Jahre formte sie einen respektablen Klangkörper, der heute auf viele musikalische Einsätze zurückblicken kann. So gestaltet der Chor regelmäßig die Gottesdienste an hohen christlichen Feiertagen musikalisch mit, aber auch die Begleitung von Beerdigungen, die Teilnahme an Diözesankirchenmusiktagen, gemeinsame Ausflüge oder Auftritte außerhalb des kirchlichen Bereichs gehören im Chorleben dazu.

Der katholische Kirchenchor St. Martinus Ailringen wurde 1901 gegründet. Mitmachen kann jeder, der Spaß am Singen hat. Geprobt wird immer dienstags von 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Ailringen. Besonders hervorzuheben ist die Auszeichnung mit der Palestrina-Medaille im Jahr 2001.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.