Landfrauen Ailringen - Fahrt zum Michelstädter Weihnachtsmarkt

Trotz Regen besuchten die Ailringer Landfrauen den Weihnachtsmarkt in Michelstadt/Odenwald. Gegen Mittag fuhren die Frauen mit dem Bus los.
Nach einem gemeinsamen Mittagessen in Walldürn-Kaltenbrunn gings weiter nach Michelstadt. Nach einer neunzigminütige „Romantische Weihnachtsführung“, inkl. einer Tasse Glühwein oder Punsch, war die restliche Zeit bis zur Rückfahrt zur freien Verfügung. Der Michelstädter Weihnachtsmarkt besticht durch sein einheitliches Konzept. Lebensgroße Holzfiguren sind auf dem gesamten Markt verteilt und dienen teilweise als Wegweiser. Das Michelstädter Rathaus ist berühmt. Von unbekannten Baumeistern wurde es 1484 errichtet. Am Rathaus selbst ist das Erbauungsdatum in gotischen Ziffern festgehalten. Viele US-amerikanische Besucher können sich kaum vorstellen, dass das Gebäude acht Jahre vor der Entdeckung ihres Kontinents erbaut wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.