Schneewanderung

Der Regen hatte die Wandergruppe des Schwäbischen Albvereins bis nach Lech im
Lechtal begleitet. Dort wurde eine Pause eingelegt. Mit dem Wanderbus ging es weiter zum Spulersee. Von dort begann für die Gruppe der Aufstieg zur Ravensburger Hütte
1948m. Dort angekommen begann es zu schneien. Nach einer Nachfrage beim Hüttenwirt, empfahl dieser,  eine Rundwanderung. Diese  führte die Wanderer am
nächsten Morgen bei Schneetreiben zur Stierlochjoch 2009m. Dann steil abwärts
am Bärenkopf vorbei bis ins Tal. Dem Lech entlang bis zum Unteres Älpele 1562m,
in dem dann zu Mittag gegessen wurde. danach ging es zwei Stunden dem Spulerbach
entlang bis zur Jausenstation Dalaaser Staffel 1746m. Endlich gab es den langersehnten
Kaffee mit Kuchen. Danach führte der Weg zum Spulersee. Über einen steilen Anstieg über Felsen ging es dann weiter über Almwiesen hinauf zur Ravensburger Hütte. Nach sieben Stunden reine Wanderzeit durch wildromantische Wanderwege und zwei schöne,
lustige Hüttenabende ging es am Sonntag mit Schnee zurück zum Ausgangspunkt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.