Sicherheit macht Schule - Schulsanitätsdienst an der Bischof von Lipp Schule

Mulfingen: Bischof von Lipp Schule Gemeinschaftsschule |

DRK und Barmer fördern den Schulsanitätsdienst der Gemeinschaftsschule Mulfingen.

Jährlich ereignen sich in Deutschland mehr als eine Million Schulunfälle, Aus diesem Grund hat die Gemeinschaftsschule Mulfingen in diesem Schuljahr das Projekt „Schulsanitätsdienst“ gestartet. Betreut wird dieses durch Frau Hundewadt, die durch den DRK ausgebildet wurde sowie die Barmer Krankenkasse Tauberbischofsheim.
Innerhalb des Schulsanitätsdienst wurden an unserer Schule vier Schüler und Schülerinnen aus den Klassen 6 und 7 zu offiziellen Schulsanitätern ausgebildet. Ihre Aufgabe ist es unter anderem, bei Sportfesten, Ausflügen und auch im ganz normalen Schulalltag für Sicherheit zu sorgen und ihren Mitschülern in Notfällen zu helfen. Sie sind fit in Erster Hilfe, wissen, wie man einen Verband anlegt und die stabile Seitenlage durchführt. Durch das Schminken und anschließende Verarzten realistischer Verletzungen sind sie bestens darauf vorbereitet.
Die Barmer finanzierte einen Schulsanitätsrucksack, in dem sich alles Notwendige für die Erste Hilfe befindet: von den Handschuhen über das Verbandszeug bis zur Rettungsdecke. Übergeben wurde dieser am 20.11.2018 von Stefan Schäfer, Regionalgeschäftsführer der Barmer an den Schulsanitätsdienst unserer Schule.
Dieser betonte auch noch einmal, dass jeder Schüler eingeladen ist, sich als Schulsanitäter ausbilden zu lassen. Auch wir als Schule wünschen uns, dass sich in den kommenden Jahren noch mehr Schüler hierfür entscheiden.
Einen herzlichen Dank an die bereits ausgebildeten Schulsanitäter für das Übernehmen dieser verantwortungsvollen Aufgabe sowie ein Dankeschön an Frau Hundewadt für ihr Engagement in diesem Bereich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.