Sporttag an der Grundschule Mulfingen

Mutige kletterten am Seil hoch und überstiegen die Sprossenwand
Am 26. Oktober war für die Grundschüler nicht nur der letzte Schultag vor den Herbstferien, sondern zugleich auch ein richtig toller Sporttag. Alle gemeinsam begaben sich auf die Reise ins Takatuka-Land, wo sie Pippi Langstrumpf helfen mussten, ihren Papa zu befreien, der dort von gefährlichen Piraten gefangen gehalten wurde. Dass es dabei natürlich die ein oder andere Station gab, bei der man nicht nur Mut, sondern auch Geschicklichkeit und Teamgeist beweisen musste, versteht sich von selbst. Es galt einen Leuchtturm zu besteigen, Fische am Meeresgrund zu zählen, eine Piratenschlacht zu kämpfen, Seeungeheuer zu fangen, eine Kaimauer zu erklimmen, Segel zu setzen, ein Schiff zu entern oder neues Land zu entdecken. So durften die Grundschüler den ganzen Vormittag lang in der ganzen Halle turnen, klettern, balancieren, kämpfen, schwingen, kriechen, hüpfen und hatten dabei jede Menge Spaß. Eine Schatzkarte diente als Laufzettel und an jeder Station gab es einen Stempel. Manche Stationen wurden gleich mehrmals besucht, weil sie so viel Spaß machten. Die drei Stunden waren viel zu schnell vorbei. Besonders schön war für die Kinder, dass die Kleinen mit den Großen und umgekehrt ganz tolle Teams bildeten und sich jeder das aussuchen konnte, was er sich zutraute und was ihm am meisten Spaß machte. Bewegt haben sich an diesem Tag garantiert alle – Kinder und Lehrer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.