"Wilde" Kräuter für "zahme" Kinder

Was ist das?
Mulfingen: Herrenhaus | Wildkräuter-Aktion in Mulfingen-Hollenbach für Kinder an einem April-Samstag:
Weshalb - wieso - warum - wer nicht fragt....

Jetzt grünt und blüht es bald an allen Ecken und Enden. Auch die Kinder wollen hinaus in die Natur- dort gibt es Vieles zu sehen und zu erleben. Die jungen Pflanzen und Blüten  sind nicht nur schön, sondern viele davon sind essbar und schmecken so verschieden - mild, scharf, bitter, sauer,  auch  nach Erbsen, Rettich und sogar Marzipan. Wo kommen diese Pflanzen vor? Woran kann man sie sicher erkennen? Wo kann und darf man sammeln? Gibt es auch giftige? Was kann man mit den essbaren Kräutern  machen? Antworten auf diese und andere Fragen können Kinder zwischen 8 und 11 Jahren erfahren - an einem Nachmittag um einen ehemaligen Bauernhof mit viel grüner Natur. Sie lernen einige wichtige Wildkräuter kennen, sammeln Knospen, Blätter, Blüten und stellen damit auch kleine Kostproben her. Auch im Getränk gibt es Kräuter
zum Genießen.
Wichtig: Schreibzeug, Heft, Körbchen, wetterentsprechende Kleidung
Treffpunkt: Hollenbach, Amtstr. 76, unter dem Walnussbaum ( auch bei Regen)
bei E. Münz (Natur-und Landschaftsführerin Hohenlohe)  Kosten 5 €
Termin: Samstag, 13.4. 2019  14- ca. 16.30 Uhr
Anmeldung ( 8-11Jahre) bei E. Münz  07938/480 (bis  9.4. möglich)
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.