Workshop-Tage an der BvL-Gemeinschaftsschule

Mulfingen: Bischof von Lipp Schule Gemeinschaftsschule |

Lebhaftes Treiben an der BvL-GMS in Mulfingen kurz vor den Sommerferien.

Es wurde experimentiert, gebastelt, gespielt, gelötet, gebacken, gemalt, ein Floss gebaut, der Bauwagen renoviert, Aikido, Badminton, Tischtennis trainiert, Spanisch gelernt und meditiert. Auch ein Erste-Hilfe-Kurs und afroamerikanische Musik wurden angeboten. Unterstützung gab es auch von den Firmen ebm-papst und Bürkert.
Mit den Workshop-Tagen macht die BvL-Gemeinschaftsschule schon seit einigen Jahren kreative pädagogische Angebote am Schuljahresende. Vergangenes Jahr fielen die Tage auf Grund von Corona leider aus.
Die 230 Schülerinnen und Schüler konnten für die drei Workshop-Tage aus einem Angebot von etwa 50 verschiedenen Kursen ihre Favoriten auswählen. Lehrerkollegium, Eltern, örtliche Vereine und Firmen sowie ehemalige Lehrer der GMS boten interessante Kurse für die Kinder und Jugendlichen an. Einige davon – wie zum Beispiel Geochaching, Schwimmen, Mulfingen-Schatzsuche, Feuerwehr, Angeln, „Melkroboter“ und andere mehr, fanden auch außerhalb des Schulgeländes statt.
Zu den absoluten Favoriten zählten bei strahlendem Sonnenschein die Kurse Standup-Paddling und Paffball, das ist „Fußball mit Airbag“. Die Spieler stecken in einer aufgeblasenen Plastikkugel. Nur die Beine schauen heraus. Wer im Kampf um den Ball stürzt, fällt weich und jagt, wenn er wieder auf die Beine kommt, unverletzt dem Ball hinterher.
„Die Workshop-Tage sind gut gelaufen und es hat allen viel Spaß gemacht“, freut sich das Lehrerkollegium über die zahlreichen positiven Rückmeldungen. Deshalb soll es im nächsten Jahr auch wieder eine Neuauflage der Workshop-Tage an der BvL-GMS in Mulfingen geben. „Hoffentlich haben wir dann vorher wieder etwas mehr Zeit zum Planen und Organisieren!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.