Grundschüler helfen beim Aufforsten

Mulfingen: Campingplatz am Hollenbacher See | Am vergangenen Mittwoch, den 30. März, trafen sich die Viertklässler der Grundschule Mulfingen und Klassenlehrerin Katja Hildebrand mit Försterin Carolin Aubele am Hollenbacher See. Die Schüler wollten einen Tag lang im Wald mithelfen. Das Wetter war an diesem Tag alles andere als schön, und trotz fiesen Nieselregens und kalten Temperaturen wanderten die Kinder mit der Försterin und deren Hündin Jenka in den Wald hinein. Unterwegs gab es viele interessante Dinge zu entdecken. An einer kahlen Stelle im Wald angekommen, erklärte die Försterin erst einmal, was es hier zu tun gab. Wegen Borkenkäferbefall waren hier alle Fichten gefällt worden. Nun galt es zunächst, die Fläche aufzuräumen und Äste, Zweige und Stöcke auf zwei große Haufen zu werfen. Die Jungs verbissen sich an einem dürren Baum, der noch mitsamt der Wurzel in der Erde steckte. Mit vereinten Kräften holten sie das Bäumchen heraus. Nun galt es die Fläche zu vermessen, eine Skizze zu erstellen und zu überlegen, wie man die 25 Baumhasel-Pflanzen auf der 10 mal 12 Meter großen Fläche so unterbringen konnte, dass zwischen den einzelnen Pflanzen mindestens zwei Meter Abstand waren. Nachdem dies ausgerechnet war, konnten die Kinder mit Maßband und Pfosten loslegen. Bevor die Pflanzen aber in die Erde kamen, mussten die Reihen noch korrigiert werden. Da war ein gutes Augenmaß gefragt. Mit dem Hohlspaten gruben die Kinder in Zweierteams ein Loch und setzten die Pflanze behutsam hinein. Am Schluss kam noch ein Verbiss-Schutz aus imprägnierter Pappe um den Setzling. Ein wenig durchgefroren, aber stolz auf ihre Arbeit für den Wald, traten die Kinder den Rückweg an und freuten sich alle auf ein warmes Mittagessen und trockene Kleidung. Das Gießen der jungen Pflanzen hatten sie sich an diesem Tag jedenfalls gespart. Und die Lehrerin hat schon eine Textaufgabe für die nächste Mathearbeit. 😊 Die kommt garantiert dran!
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.