Adventsnachmittag im Bürgertreff

Rolf Wild
Im festlich dekorierten Raum konnte Organisatorin Christine Kühner viele Gäste begrüßen. Zur Freude der Anwesenden nahm der 1. Vorsitzende Werner Krepp an der Veranstaltung teil. Gleich zu Beginn wurde Ruth Pawolleck, die unsere älteste Teilnehmerin ist und kurz zuvor Geburtstag hatte, mit einer Rose überrascht, die ihr mit guten Wünschen von allen Anwesenden überreicht wurde. Umrahmt wurde dieser Nachmittag schon zum zweiten Mal mit festlichen Klängen einer diadonischen Ziehharmonika, die von Rolf Wild gespielt wurde. Fröhlich wurden die Lieder mitgesungen, was schnell zu einer sehr harmonischen Stimmung führte. Mit Gedichten und Geschichten vorgetragen von Maria Förschner und Christine Kühner wurden die Gäste mal fröhlich, mal nachdenklich unterhalten. Sehr bewundert wurde der dieses Jahr in silber gehaltene Christbaum, den Wolfgang Kühner mit unzähligen Lichtern geschmückt hatte. Wie schon so oft, hat Gertrud Weiß eine Geschichte mitgebracht und zur Freude der Anwesenden vorgelesen. Ehe man sich versah war der Nachmittag bei Kaffee, Zimt-Apfeltorte und Christstollen vergangen. Mit guten Wünschen für ein gesundes und frohes Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr verabschiedeten Christine Kühner und Werner Krepp die Gäste, die sich schon auf die nächste Veranstaltung freuen. RS
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.