Angehende Erzieher kooperieren mit Hospiz und pflanzen neuen Baum auf dem Schulhof

Ilse Maisch, Heidi Nowak, Schulleiter Dr. Thomas Ochs (Mitte, v. rechts nach links) und Schülervertreter bei der Spendenübergabe. Im Bild rechts der neue Mandelbaum, der auf dem Schulhof gepflanzt wurde.
Neckarsulm: Katholische Fachschule für Sozialpädagogik | Vorösterliche Feier der Katholischen Fachschulen Sankt Martin Neckarsulm mit Spendenübergabe und Baumpflanzung
Musiklehrerin Heike Pfitzenmaier und die beiden Klassen der Oberkurse haben die vorösterliche Feier intensiv gestaltet. Angefangen vom Palmsonntag wurde der Weg Jesu über Gründonnerstag und Karfreitag bis zur Auferstehung am Ostersonntag für die gesamte Schule anschaulich dargestellt. Dass das Thema Mitgehen im Leiden sowie Tod, Trauer und Hoffnung auf Auferstehung für viele Menschen aktuell ist, wurde anschließend deutlich: Heidi Nowak und Ilse Maisch vom Hospizdienst Bad Friedrichshall und Umgebung e. V., schilderten ihre Erfahrungen mit sterbenden Menschen und deren Angehörigen. Schulleiter Dr. Thomas Ochs verdeutlichte, dass die christliche Botschaft vom Sieg des Lebens über den Tod bis heute durch engagierte Menschen gelebt werde. Vom Verkaufserlös aus dem schuleigenen Honig wurden 250 € an den Hospizdienst Bad Friedrichshall gespendet und die weitere intensive Kooperation vereinbart. Nachdem im Schulhof ein kranker Baum gefällt werden musste, pflanzten die Auszubildenden zum Abschluss der Feier einen jungen Mandelbaum direkt neben dem alten Baumstumpf. Der Mandelbaum ist einer der ersten Bäume, die nach dem Winter erblühen und neues Leben symbolisieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.