Baustellenführung an der A6

60+/- unter der Autobahnbrücke (Foto: ViA6West Gmbh&Co KG)
Neckarsulm: Ev. Gemeindehaus - Obereisesheim | Eine sehr interessante Führung wurde 60+/- mit Michael Endres, dem Leiter für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Projektgesellschaft ViA6West, geboten. Sie hat den Auftrag der Bundesrepublik Deutschland und dem Land Baden Württemberg, für den Bau, die Erhaltung, Betrieb und Finanzierung des sechsspurigen Ausbaus der 47,2km langen A6 von Wiesloch-Rauenberg bis zum Weinsberger Kreuz, bekommen. Michael Endres zeigte in einem Film das gesamte Projekt und dann in einer Power-Point Präsentation Daten und Fakten dazu. Gebaut wird über 25km bei laufendem Verkehr, ein Teil ist ja bereits sechsspurig. Viele Brücken, Lärmschutzwände, Regenrückhaltebecken und LKW-Rastplätze werden erneuert oder neu gebaut. Spätestens zum Beginn der BUGA am 17.4.2019 ist die provisorische Brücke über den Neckar befahrbar. Die Neckarbrücke, die komplett erneuert wird,  ist das Kernstück des gesamten Projektes. Von Neckarsulm aus wird die Stahlbrücke in vier Zeitabschnitten gen Westen verschoben. Von Obereisesheim wird die Stahlbetonbrücke mit einer Spezialverschalung entgegen gebaut. Im Sept./Okt. werden die beiden Brückenteile zusammenkommen. Es ist schon eine technische Meisterleistung was hier passiert. Mit dem Bus wurden die beiden grossen Baustellen am Neckar angefahren. Alle waren über die Führung mit den vielen fachlichen Informationen begeistert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.