Besuch im DLR in Lampoldshausen

Markus Rehberger erklärt das Triebwerk
Neckarsulm: Evangelisches Gemeindehaus - Obereisesheim | Für viele der über 50 Personen starken Besuchergruppe war es schon etwas Besonderes die DLR zu besuchen. Dieter Balz und Markus Rehberger begrüßten uns im Forum und zeigten zu Beginn einen Film über die ersten 50 Jahre (1959-2009). Auf dem Prüfgelände, dass sich im Harthäuser Wald, östlich der Autobahn befindet, wurden Ende der 60er Jahre statische Brennversuche mit der Oberstufe der Europa-Rakete durchgeführt. Seit der Einstellung des Projekts erfolgen dort statische Brennversuche mit den Treibwerken der Ariane-Raketen 3, 4 und 5. Heute läuft die Entwicklung mit der Ariane 6, die 7 ist bereits in Planung. Auf dem 35 Hektar großen Gelände gibt es heute sieben Prüfstände. In der DLR arbeiten deutschlandweit an 20 Standorten 8.000 Mitarbeiter. In Lampoldshausen sind es bei der DLR 300. Nach dem ersten Film wurde in zwei Gruppen durch die von ehemaligen Mitarbeitern organisierte Ausstellung geführt. Von allen ihn Lampoldshausen getesteten Triebwerken sind Originale oder Exponate im Verhältnis 1:10 vorhanden. Verbaut werden hochwertige Werkstoffe mit einer sehr hohen Massgenauigkeit und natürlich über die Jahre aufgebautem „know how“. Nach dem interessanten Rundgang wurde ein Film über die letzten 10 Jahre gezeigt. Zum Abschluss wurde uns in der Kantine ein leckeres Mittagessen serviert.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.