Cäcilienfeier in Dahenfeld

1
Anlässlich seiner diesjährigen Cäcilienfeier gestaltete der Kirchenchor Sankt Remigius den Gottesdienst mit neuen Liedern aus dem Gotteslob. Dabei hatte Kirchenmusiker Christian Göckel vorwiegend Lieder ausgewählt, die der Chor abwechselnd mit der Gemeinde sang. So bekam die Liturgie eine neue Lebendigkeit, die von den Gottesdienstbesuchern mit einem kräftigen Applaus belohnt wurde.Im Anschluss an den Gottesdienst feierte der Chor im Sportheim das Fest der Heiligen Cäcilia.
“Wer singt, betet doppelt!” Dieses Luther-Wort stellte Pater Lobo in den Mittelpunkt seiner Dankesrede an den Kirchenchor. Mit herzlichen Worten würdigte er die Arbeit der Sängerinnen und Sänger, die mit viel Freude und Engagement das Lob Gottes verkünden.Sieben Chormitglieder konnte Pater Lobo für ihre langjährige Mitgliedschaft ehren und mit der Urkunde des Cäcilienverbandes auszeichnen:Elfriede Storz ( 65 Jahre), Rosa Heinrich ( 60 Jahre), Heiderose Körner ( 30 Jahre), Wilfried Körner ( 30 Jahre), Gertrud Kieser ( 25 Jahre), Evi Schmitt ( 10 Jahre), Ludwig Schmitt ( 10 Jahre).Nach der Ehrung der Jubilare ergriff Chorleiter Christian Göckel das Wort. Er dankte dem Chor für seinen Einsatz und ermutigte nicht nur junge sondern auch ältere Menschen, sich am Chorgesang zu beteiligen. 
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.