Eine junge Frau und ein Wolf

Einen der ungewöhnlichsten und mutigsten deutschen Filme der letzten Jahre zeigt das Scala-Kino Neckarsulm am 28. März in der städtischen Filmkunstreihe. „WILD“, der dritte Film der Schauspielerin und Regisseurin Nicolette Krebitz, war die Sensation auf dem Sundance Filmfestival und machte Furore bei den Kritikern. Der Film erzählt die Geschichte einer schüchternen jungen Frau, die sich eines Tages in einen Wolf verliebt und sich, völlig besessen, mit Haut und Haar auf eine obsessive Beziehung einlässt.
Ihre Selbstfindung und ihren konsequenten Abschied und Ausbruch aus der menschlichen Zivilisation verkörpert die Schauspielerin Lilith Stangenberg auf atemberaubende und bewundernswert mutige Weise – schließlich wurde mit einem echten Wolf gedreht.

Am Mitwoch, 28. März um 20.30 Uhr in der städtischen FILMKUNSTREIHE im Scala-Kino Neckarsulm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.