Er hätte die Welt verändert!

ELSER Bild 45 Josef Schurr (David Zimmerschied) Georg Elser (Christian Friedel) Foto: Bernd Schuller Tel: 0049-171-1934908
Neckarsulm: Scala-Kino | Die städtische Filmkunstreihe zeigt am Mittwoch, 6. und 13. Dezember im Scala-Kino den deutschen Spielfilm „Elser – Er hätte die Welt verändert“. Das packende Drama erzählt die tragische Geschichte des schwäbischen Hitler-Attentäters Johann Georg Elser, dessen Bombe den Diktator nur um 13 Minuten verfehlt hat. Hätte Hitler seine Rede nicht etwas früher als geplant beendet, wäre Elser wohl als Held in die Geschichte eingegangen.
Regisseur Oliver Hirschbiegel zeigt Elser nicht nur als überzeugten Hitler-Gegner, sondern springt auch zurück in dessen früheres, von Frauen und Musik bestimmtes Leben und zeichnet einen lebenslustigen und aufrichtigen Charakter. Durch den vielschichtigen Blick auf ein komplexes Leben entsteht ein mehrdimensionales Personenporträt, aber auch das Porträt einer ganzen Epoche.


Am Mittwoch, 6. und 13. Dezember im Scala-Kino. Beginn jeweils um 20.30 Uhr. Reservierung unter Telefon 07132 2410

Abb.: NFP
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.