Erlebnisreise des Bürgertreff Neckarsulm e.V. an den romantischen Mittelrhein vom 5. – 12. September 2021

Gruppe Bürgertreff
Nach der langen Corona-Pause ging es nach Boppard zum UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal. Reiseleiter Rudi Schönwald hatte ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm erkundet und zusammengestellt. Montags erfuhr die Gruppe bei einer Führung in Boppard viel über die Geschichte der Stadt. Am nächsten Tag stand eine Schifffahrt auf dem Rhein nach Koblenz an. Mittwochs ging es mit dem Schiff der Loreley-Linie nach Rüdesheim. Das Wetter war an beiden Tagen spitze. In der bekannten Drosselgasse in Rüdesheim war an diesem Tag wenig Betrieb und konnte in Ruhe besichtigt werden. Am nächsten Tag ging es zum Kloster Maria Laach in die Südeifel. Danach gab es für alle ein wenig bummeln in der schönen Altstadt. Am Freitag fuhr die Gruppe mit der Hunsrückbahn nach Emmelshausen. Es ist die steilste Eisenbahn Deutschlands. Abends ging es noch zur Weinprobe in das Weingut Perll. Herr Perll verbrachte zwei Jahre im Unterland und auch in Neckarsulm. So konnte er die Vergleiche zwischen dem Unterländer Weinbau und dem Mittelrhein-Gebiet gut erklären. Ein weiterer Höhepunkt dieser Erlebnisreise war die Marksburg. Der letzte Stopp war Worms am Rhein. Mit all‘ diesen interessanten Ausflugszielen, den kulinarischen Höhepunkten und dem herrlichen Sommerwetter erlebten alle einen wunderschönen Urlaub! RS
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.